Meine 13. Wochenschau

Nach dem Anschlag in dem Regionalzug bei Würzburg lese ich die Äusserung von FDP-Kubicki: „Der Anschlag ist ein Brandbeschleuniger für AfD und Pegida.

So ist es.

Der Tagesspiegel spekuliert über die Motive des Täters: „Hass und Verzweiflung“ meint man festgestellt zu haben. Da kommt einem doch die Wut auf diese Art von Journalismus hoch: Verzweiflung wäre angemessen auszumachen bei den Opfern und ihren Angehörigen. Davon kein Wort, stattdessen rührende Berichte über die Nöte alleinreisender „Flüchtlinge“. Dieser hat eine Lehrlingsstelle bei einer Bäckerei und wurde bei einer Pflegefamilie aufgenommen.

Dort hat er in seinem Dachzimmer sein „Bekennervideo“ gedreht und ins Internet geschickt. Das Equipment dazu wie auch die Axt und das Messer, mit dem er Ungläubige attackierte – einige Opfer liegen im Koma – hat ihm der deutsche Steuerzahler via „Hilfe zum Lebensunterhalt“ gegeben.

In der TAZ nun die Vermutung, nach der Sprache und bestimmten Formulierungen in den beiden aufgefundenen „Bekennerschreiben“ sei es wahrscheinlich kein Afghane, sondern wahrscheinlich ein Pakistaner. Dass von den „Flüchtlingen“ andere Herkunftsangaben gemacht würden , sei häufig. (So wird ein Offizieller zitiert; es scheint aber niemanden in der deutschen Bürokratie gross zu stören. Jedenfalls scheitern offensichtlich weder Asylantrag noch Bleiberecht noch staatliche Alimentation an den falschen Angaben. )

Ach, noch etwas: Der zuerst „17-jährige Afghane“ soll auch deutlich älter als 17 sein.

Frau Petry von der AfD twitterte: „Dieser Asylsuchende wäre nicht zu uns eingereist, wenn Merkel ihn nicht gerufen hätte.“

Die AfD ist zwar nach Personal und „Programm“ eine Scheisspartei, aber wo sie recht hat hat sei recht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s